Berichte der erfolgten Hilfsprojekte

2016

Klara & Ylvi

Liebe Leserinnen und Leser!
Vor nicht allzulanger Zeit habe ich euch um die Hilfe bei der Finanzierung meines Assistenzhundes Ylvi gebeten. Da Ylvi ja bereits im Alter von 8 Wochen bei mir eingezogen ist war keinerlei Zusammenschulung mehr nötig. Im November haben wir gemeinsam und vor allem erfolgreich die offizielle Assistenzhundeprüfung vom Messerli Forschungsinstitut der Vetmed Uni Wien abgelegt. Somit ist Ylvi nun die erste …

2015

Vielleicht können Sie sich ja noch an den Spendenaufruf vor etwa einem dreiviertel Jahr erinnern? Frau Bergmayr, erhielt im 25. Lebensjahr die Diagnose „Retinitis Pigmentosa“ wissend, dass sie irgendwann wahrscheinlich erblinden würde. Einige Jahre später war sie bereits berufsunfähig, weil der geringe Sehrrest für das korrekte Erledigen ihrer Arbeit nicht mehr ausreichte. Im Alltag kam sie aber noch gut zurecht. Leider sollte das nicht so bleiben. Sie ist …

Fr. Bergmayr & Colleen

2014

Isabelle & Kira

 

Hallo!
Servicehündin Kira ist nun mittlerweile 8 Monate bei mir und wir sind schon richtig dicke Freunde geworden. Mit ihr kann man so richtig gut knuddeln. Sie ist so lustig und bringt mich beim Radfahren sehr oft zum Lachen. Ich hab‘ zwar ein Therapierad, allerdings war ich früher nicht gerade ein radfahr-Freak. Mit Kira macht mir das jetzt aber Freude. Ich finde es toll, dass sie so lebhaft und ausgelassen sein kann. Sobald ich ihr aber ihre Kenndecke anlege, …

Liebe Leserinnen und Leser!
Mein Name ist Barbara Steurer, ich bin 52 Jahre und leide seit 1996 an Multifokaler Motorischer Neuropathie (eine fortschreitende Muskelerkrankung). 2002, also mit 41 Jahren, wurde ich aufgrund der fortschreitenden Krankheit in die Invaliditätspension geschickt. Seitdem bestreite ich mein Leben mit einer kleinen Pension und lebe in einem Sozialzentrum nahe Wiens.
Meine körperlichen Einschränkungen belaufen sich zum jetzigen Zeitpunkt auf beide Hände, kraftlose …

Barbara & Sally
Bettina

 

Liebe LeserInnen und Leser!
In der letzten Ausgabe schilderte ich, Bettina Lercher, Ihnen ein wenig von meiner Geschichte. Wie Sie bereits wissen arbeite ich als Sekretärin in der Steiermark und bin aufgrund einer angeborenen Querschnittlähmung (Spina bifida) zeitlebens auf einen Rollstuhl angewiesen. Das Jahr 2013 war gesundheitlich leider gar nicht toll und von zahlreichen Krankenhausaufenthalten geprägt. Ich kann nur hoffen, dass …

2013

Sehr geehrte Leserinnen und Leser der Zeitschrift Seite an Seite!
Das Bringen und Holen von Gegenständen (Handy, Münzen, Leine, Gebrauchsgegenstände – die mir häufig herunterfallen) waren die Hauptaufgaben meines ersten Servicehundes. Auch Türen und Schubladen öffnen und schließen gehört dazu. Durch meine fehlende Feinmotorik, die ich durch meine Spastik habe, sind oben angeführte Dinge des Alltags nicht möglich.Seitdem mein 1. Partnerhund Cody verstorben ist, …

Judith
Daniela

Liebe Leser der Zeitschrift „Seite an Seite“!
Hiermit möchte ich die Gelegenheit wahrnehmen, mich bei Ihnen liebe Leser/Innen der Zeitschrift „Seite an Seite“ für die großzügige Spende betreffend mein Tandemdreirad „Duo“ der Dänischen Firma PF-Mobility zu bedanken!!
Mittlerweile ist mein Tandemdreirad eingetroffen, ich bin …

Liebe Leser! Liebe Spender!
Bis zu meinem 10. Lebensjahr war für mich die Welt in Ordnung. Doch aufgrund meiner Krankheit (Muskelschwund) verschlechterte sich schließlich meine körperliche Verfassung, so dass ich heute auf einen Elektrorollstuhl angewiesen bin. Dadurch brauche ich häufig Hilfe. Heute bin ich in der glücklichen Lage …

Christoph & Einstein

2012

Fr. Gschwandtner & Oscar

Liebe Leserinnen!
Liebe Leser!
Zu Jahresbeginn habe ich mich mit der Bitte an Sie gewandt, mich bei der der Anschaffung eines ausgebildeten Assistenzhundes vom Verein Partner-Hunde Österreich zu unterstützen (siehe Ausgabe O2/2012).
Seit dem Abschluss der Teamzusammenführung im Trainigszentrum des Vereines Partner-Hunde Österreich in Salzburg und der bestandenen Abschlussprüfung …

2011

Seit Mitte Oktober ist Diamond nun mein treuer Begleiter. Er arbeitet sehr gerne in seinem „Job“ als Blindenführhund. Wir trainieren viel und wachsen immer mehr zusammen. Damit wir auch ein sicheres und gutes Team werden, bekommen wir in den intensiven wöchentlichen Trainings-einheiten mit der Hundeschule Sabine Muschl und einer Rehabilitations-fachkraft für Mobilität und Orientierung die nötige Unterstützung. Was wir uns da erarbeiten, …
Julian & Diamond
Hr. Seiringer & Theo
Es ist so weit, ich bin jetzt stolzer Hundebesitzer. Sein Name ist Theo, er ist groß, schwarz wie die Nacht und mehr als nur liebenswürdig, hat vorzügliche Manieren, war und ist ein äußerst gelehriger Schüler. Seine Ausbildung dauerte 13 Monate die sich in verschiedene Abschnitte gliederte. Mit nur 4 Wochen beginnt das Training wo die „Babys“ alle „einfachen“ Grundbefehle erlernen wie z.B. sitz, platz, steh oder einfach nur mit durch hängender Leine spazieren gehen. Von der 12. Woche bis zum 8. Monat geht’s dann zu …

2010

Hallo, ich weiß nicht womit ich anfangen soll, aber ich muss sagen seit Oktober 2010 hat sich mein Leben sehr ins Positive entwickelt. Ich war ja Anfang Oktober zur Einschulung in Weitwörth, wo ich meinen Hund das erste Mal sah und lernte mit ihm richtig umzugehen bzw. die ganzen Hörzeichen mit ihm zu trainieren und um sich gegenseitig kennenzulernen. Es war einfach von Anfang an ein ganz …
Hr. Hochstöger
Daniela

Sehr geehrte Damen und Herren!
Ich heiße Daniela Maria Freischlager und bin 21 Jahre alt. Ich wohne in Oberösterreich (Bezirk Braunau).
Da Sie bzw. der Verein „Seite an Seite“ einen Teil meines Partnerhundes finanzieren, mochte ich Ihnen ein paar Informationen über mich zukommen lassen, damit Sie wissen, mit wem Sie es überhaupt zu tun haben! Bis zu meinem 10. Lebensjahr war ich …

Fr. Hotter aus Salzburg erhielt am Freitag den 12. März die Nachricht, dass der Restbetrag von 8175,– Euro für Ihren Blindenhund Leon von Seite an Seite überwiesen wurde.
Ihre überglückliche Reaktion zeigte uns, wie wichtig unsere Arbeit ist, einen kleinen Beitrag für die Unabhängigkeit unserer Mitmenschen zu leisten.
Frau Hotter wurde …

Fr. Hotter
Menü schließen
×
×

Warenkorb